Microsoft Office Branding mit dem OCT/OAT

Interessant für folgende Szenarien:

  • Einfache Verteilung von Software
  • Als Hoster für die Weitergabe von Outlook an Kunden (mit eingetragenem Product Key)

So geht’s:

Als erstes benötigen Sie ein Installationsmedium bzw. einen Ordner welcher die Installationsfiles beinhaltet. Diese Daten kopieren Sie nun einfach auf C:\Temp (Sie können auch einen anderen Pfad nehmen, den müssen Sie dann bei dem Rest der Anleitung immer umschreiben). Nun klicken Sie auf [Start] -> [Ausführen] und geben dort folgende Zeile ein:

C:\Temp\setup.exe /admin

Hiermit öffnet sich das OCT/OAT (en/de). Hier sind nun kaum Grenzen gesetzt. Ein paar Highlights:

  • Setup -> Lizenzierung und Benutzeroberfläche: Hier kann der Product Key fest gesetzt werden
  • Features -> Featureinstallationsstatus festlegen: Hier können alle Features schon im Voraus definiert werden.
  • Weitere Inhalte -> Verknüpfungen konfigurieren: Hier können bei der Installation noch weitere Verknüpfungen angelegt werden.
  • Outlook: Hier können schon ganze Konten eingerichtet werden.

Wenn die Konfiguration soweit durchgenommen wurde und alles passen sollte, so kann man oben über Datei -> Speichern unter… die Settings abspeichern. Als Speicherpfad wird aber nicht irgendeiner gewählt sondern folgender Pfad verwendet:

C:\Temp(\x86)\Updates
\x86 ist je nach Installationsmedium zu verwenden oder nicht.

Jetzt kann das Paket wieder auf CD gebrannt, als ISO gebuildet oder so herausgegeben werden. Wenn der User dann das Setup ausführt, wird automatisch die Patch-Datei eingelesen und die Installation läuft mit all den gewünschten Anpassungen durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.