Wie starte ich einen Exchange-Server in einem DAG-Cluster neu?

Anders als es der Begriff ‚Cluster‘ vielleicht vermuten lässt, müssen einige Vorbereitungen getroffen werden, um einen Exchange-Server in einer „Database Availability Group“ – kurz DAG – sauber neuzustarten. Macht man das nicht, so kann es gut gehen, im schlimmsten Falle fliegt einem allerdings der Datenbank-Index um die Ohren und die Suche funktioniert nicht mehr. Das wäre der schlimmste mir bekannte Fehler.

Um das zu vermeiden, machen wir folgendes:

Mittels dieses PowerShell-Befehls:

Get-MailboxDatabaseCopyStatus *

lassen wir uns alle Postfach-Datenbanken auf jedem eingehängten Server in der DAG ausgeben. Nun schauen wir nach Datenbanken, welche auf dem neuzustartenden Server den Status „Mounted“ beziehungsweise „Eingehängt“ haben. Sind solche Datenbanken vorhanden, muss folgender Befehl ausgeführt werden:

Move-ActiveMailboxDatabase -Server [Neuzustartender Server]

Hiermit erreichen wir, das die Datenbanken nicht mehr auf diesem Server eingehängt sind, sondern ein beliebiger anderer Server in der DAG diesen Job übernimmt.

Nun kann der Neustart durchgeführt werden. Sobald dieser durch ist, kann man mit dem ersten Befehl prüfen, ob alle Datenbanken den „Healthy“-Status haben bzw. nach kurzer Zeit wieder annehmen. Wichtig ist, dass alle Datenbanken einen solchen Status haben, bevor eine Verschiebung stattfindet. Ist dies der Fall, könnte auch mit dem nächsten Neustart fortgefahren werden.

Es wird davon abgeraten, innerhalb eines Clusters mehr als einen Server gleichzeitig neuzustarten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.