Dokumente aus dem SharePoint lassen sich nicht in MS Office-Programmen öffnen

Manchmal kommt es vor, dass aus heiterem Himmel plötzlich keine Office-Dokumente mehr direkt aus dem SharePoint heraus geöffnet werden können. Folgende Fehlermeldung ist dann zu sehen:

‚[Dateiname]‘ konnte nicht geöffnet werden.

Wenn die Datei heruntergeladen und anschließend geöffnet wird, so taucht dieses Problem nicht auf.

Ursache: Office speichert temporär auf dem lokalen Pfad C:\Users\[Benutzername]\AppData\Local\Microsoft\Office\[VersionsNr.]\OfflineFileCache die Dateien ab. Es scheint dabei vorzukommen, dass diese temporären Files nicht vernünftig bereinigt werden. Beim nächsten Öffnen einer Datei aus dem SharePoint bekommen Sie dann eine Fehlermeldung, da er wohl die Dateien nicht mehr richtig überschreiben oder lesen kann.

Lösung: Schließen Sie alle Office-Programme und entfernen Sie nun alle Dateien, die sich in dem Pfad C:\Users\[Benutzername]\AppData\Local\Microsoft\Office\[VersionsNr.]\OfflineFileCache befinden. Anschließend sollten die Dateien wieder aufgehen.

4 Kommentare

  1. Das hat wunderbar geklappt, vielen Dank. Ich dachte, man könnte das auch auf PDF-Dateien transferieren, hat aber leider nicht geklappt. Kennt da jemand eine Lösung? Ohne Veränderungen können plötzlich keine PDF-Dateien mehr geöffnet werden, nur eine leeres Dokument. Laufen da auch irgendwo Dateien an?

    Gruß Nadine

    1. Hallo Nadine,
      das ist ganz schwer zu sagen, mit welchem Programm willst Du die Dateien denn öffnen? Eventuell kannst Du an einem anderen PC testen, ob sich dort das Problem nachstellen lässt, oder gerade diesen PDF-Editor mal neuinstallieren?

  2. Hurra, auch noch im Jahr 2017 scheint das von Microsoft nicht behoben zu sein und der „Trick“ funktioniert noch immer und betrifft sogar Sharepoint 365! Danke für deinen Artikel!

Schreibe einen Kommentar zu Mike Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.